Smuggling Hendrix – Nicht ohne meinen Hund (2018)

Ich bin mir fast sicher, die Wahrscheinlichkeit ist nicht groß, dass sie sich ausgerechnet einen Film ansehen, der vor der Kulisse des seit 1974 andauernden griechisch/türkischen Konflikts auf der geteilten Insel Zypern spielt, wenn sie sich eigentlich nur entspannen und unterhalten wollen. Und das ist eigentlich sehr schade. Denn Jimi Hendrix hätte es wirklich verdient…

Hier wurde ein Video von Youtube, einer Plattform von Alphabet (Google) eingebunden. Der Inhalt wird nur geladen, wenn sie zuvor einer Übertragung ihrer persönlichen Daten (ua. ihrer IP-Adresse) an die Plattform zustimmen.

Klicken sie auf dieses Cover, um den Inhalt anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Den Vergleich deutscher und auch internationaler Filme zur deutschen Teilung, Grenze, Mauer und Todesstreifen erspare ich mir an dieser Stelle. Ziemlich sicher ist aber, das ein Film wie „Smuggling Hendrix“ etwa in Berlin wohl nie hätte funktionieren können. Dazu fehlt unserer Hauptstadt einfach alles. Zuvorderst die Sonne, der Charme der Menschen und ein Hund wie Jimi… und vielleicht auch die absurde Phantasie eines Filmemachers wie Marios Piperides.

„Das hier ist keine Sozialstunde, wir lösen nicht das Zypernproblem.
Lass die Politik draußen.“
(Filmzitat)

Nun lässt Piperides die Politik aber gar nicht draußen. Er zeigt schon sehr deutlich, was sie mit den Menschen macht. Die Türkei, Griechenland und vor allem die EU bekommen reichlich ihr verdientes Fett weg. Und damit ist diese kleine und dramatische Komödie auch ein hochpolitischer Kommentar des zyprisch-griechischen Filmemachers.

Am meisten lebt der Film von Adam Bousdoukos, den sie mindestens seit „Soul Kitchen“ einfach lieben müssen. Und natürlich von Jimi Hendrix. Sie müssen kein Hundemensch sein, um den kleinen Mischling grandios zu finden. Wenn sie aber zu eben jenen gehören, dann würden sie ihn, wie ich, vom Fleck weg adoptieren wollen.

Nur eine Woche in der Mediathek!



Komödie, Zypern, 2018
FSK: 0
Buch und Regie: Marios Piperides
Produktion: Janine Teerling, Marios Piperides, Thanassis Karathanos, Martin Hampel, Costas Lambropoulos, Giorgos Kyriakos
Kamera: Christian Huck
Schnitt: Stylianos Costantinou
Musik: Kostantis Papakostantinou
Mit: Adam Bousdoukos, Fatih Al, Vicky Papadopoulou, Özgür Karadeniz

Eine Antwort zu „Smuggling Hendrix – Nicht ohne meinen Hund (2018)“

  1. Avatar

    @mediathekperlen Ein wirklich wirklich schöner Film. Mit Hund! Danke für den Tipp. #DogsOfMastodon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert