Jim Jarmusch – Only Lovers Left Alive (2013)

Das muss jetzt leider kürzer werden, als es dem Film zusteht… aber wenn Jim Jarmusch mit seinen Vampiren das nächtliche Detroit feiert um danach mit ihnen in Marokko abzuhängen, dann muss das in den Blog!

An dieser Stelle wurde ein Video von YouTube über unsere eigene Invidious-Instanz datenschutz-freundlich eingebunden. Diese Instanz haben wir als Proxy konfiguriert. So finden beim Besuch und Abspielen des Videos auf dieser Webseite keine Übertragungen persönlicher Daten von ihnen zu YouTube/Alphabet statt. Wenn sie diesen Inhalt anzeigen wollen, klicken sie bitte hier.

 
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Invidious.

Wir wurden in den Mediatheken dieses Jahr schon reich beschenkt mit Jarmusch-Filmen. Auch dieser hier war vor nicht gar zu langer Zeit noch zu sehen. Für mich ist jede Wiederholung dieser Filme allerdings ein Fest und ganz sicher kein Ärgernis. Die Frage nach der Sinnhaftigkeit der jeweils nur kurzen Verfügbarkeit in den Mediatheken, die darf ich deswegen aber trotzdem stellen.

Rundfunkstaatsverträge regeln das. Ich weiß. Frustrierend ist es dennoch. Zumal das Privatfernsehen in diesem Fall wohl sicher nicht von einer Konkurrenzsituation würde sprechen können. Für Programmkinoperlen wie diese sind sie einfach zu feige.

Danke, jedenfalls, für die Gelegenheit zum Wiedersehen für die, die Jarmusch lieben. Und zum für die Chance zum Kennenlernen dieses einzigartigen Filmemachers und seiner Kunst, für die, die bereit sind, sich neu darauf einzulassen.

Ich habe es nie bereut!

 


„Only Lovers Left Alive“ – in der ARD Mediathek bis zum 21.12.2023

„Only Lovers Left Alive“ – in der ARD Mediathek bis zum 18.12.2023

„Only Lovers Left Alive“ – in der ARD Mediathek bis zum 26.11.2023

Spielfilm, USA, 2013

Buch und Regie: Jim Jarmusch
Produktion: Jeremy Thomas, Reinhard Brundig
Musik: Jozef van Wissem
Kamera: Yorick Le Saux
Mit: Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska, John Hurt, Anton Yelchin.

Eine Antwort zu „Jim Jarmusch – Only Lovers Left Alive (2013)“

  1. Avatar

    Die ganze Dysfunktionalität der ARD Mediathek in einem Bild…: Schmeißt bitte den Algorithmus raus! Oder ich komm' nicht wieder!

    https://media.ruhr.social/ruhr-social/media_attachments/files/111/428/334/718/130/332/original/2f152130546e3693.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert